Gedenken an Nikolaus Groß

Gerne hätte die Gemeinde des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums am 25. Januar 2021 mit einem Gedenkgottesdienst dem Namenspatron der Schule gedacht, der am 23. Januar 1945 von den Nationalsozialisten hingerichtet wurde. Wie so viele Veranstaltungen kann diese leider aufgrund der Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus nicht stattfinden.

Das Semester 1 und die Religionslehrer Herr Becker und Herr Meyer sowie Schulseelsorger Michael Schwarzer haben kreativ überlegt und eine Andacht zum Gedenken an Nikolaus Groß in Form eines Videos erstellt. Dieser Film ist sehr sehenswert geworden und die Schulgemeinschaft des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums dankt allen Beteiligten dafür, dass Sie auf diese Weise unserem Namenspatron ein ehrendes Andenken bewahren.

Das Video können Sie hier abrufen:

Frohe Weihnachten und ein gutes, neues Jahr 2021

Liebe Mitglieder der Schulgemeinde,
liebe Freunde und Förderer des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums

Wie auf der ganzen Welt erfuhr auch die Gemeinschaft des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums das Jahr 2020 als eines, in dem die begrenzte Kontrolle des Menschen auf die Kräfte der Natur deutlich wurde. Neben Ausfällen des Unterrichts erlebten wir aber auch positive Ereignisse. Wir haben gesehen, dass die Schulgemeinschaft miteinander dafür sorgt, dass Schule im zweiten Bildungsweg auch in Zeiten einer Pandemie lebendig und bereichernd bleibt und zum Glück haben wir auch in diesem Jahr zweimal die Gelegenheit wahrnehmen dürfen mit unseren Studierenden neue Erfolgsgeschichten zu feiern.

Schon zu Beginn des Jahres, als noch niemand sich Menschen mit Masken im Supermarkt oder Kontaktsperren vorstellen konnten, mussten die Studierenden einen Tag zu Hause bleiben, da ein Besuch aufgrund des Orkans „Sabine“ zu gefährlich war. Im März folgte der erste pandemiebedingte Lockdown, bei dem durch einzelne Kollegen in Windeseile ein System zum Distanzlernen eingerichtet wurde. In diesen Wochen wurden den Studierenden die Materialien über das System „classroom“ weitegeleitet, diese konnten ihre Erarbeitungen digital einreichen und sich über Videokonferenzen austauschen. Durch ein zügig erstelltes Hygienekonzept wurde sichergestellt, dass die Studierenden des Semesters 6 ihre Prüfungen ablegten, und im Sommer erlaubten es die Infektionszahlen sogar, dass die Studierenden in kleinem Rahmen auf unserem Parkplatz ihren Abschluss feiern konnten.

Nach den Sommerferien normalisierte sich der Schulbetrieb im Zeichen der Corona-Pandemie. Masken im Unterricht wurden zum Alltag und auch das öffentlich so wenig beachtete Winterabitur ist soeben erfolgreich abgelegt worden. So kurz vor Weihnachten muss das Abendgymnasium sich erneut der Herausforderung des Distanzunterrichts stellen und kann diese noch besser als im Frühjahr bewältigen. Durch die Einführung der Kommunikationsplattform „Teams“ findet der Unterricht im Regelbetrieb Einzug in die Wohnungen unserer Studierenden. Dass wir all diese Herausforderungen bewältigt und wie wir sie gemeistert haben lässt uns zufrieden und dankbar auf das so wechselhafte Jahr zurückblicken.

Besonders schmerzt uns allerdings der fehlende Austausch außerhalb des Unterrichts, Theaterbesuche, „Auszeit-Tage“, Studienfahrten und außerunterrichtliche Treffen innerhalb der Kursgemeinschaften, die für eine lebendige Schulgemeinschaft ungemein wichtig sind.

Aber auch der fehlende Austausch mit all unseren ehemaligen Studierenden, den früheren Kolleginnen und Kollegen, einfach allen Freundinnen und Freunden unseres Abendgymnasiums schmerzt uns sehr und wir freuen uns schon jetzt darauf, hoffentlich im kommenden Jahr wieder gemeinsam ein Grill- und Schulfest feiern zu können.

Wir gehen allerdings optimistisch in das Jahr 2021, in dem wir weitere Erfolgsgeschichten schreiben werden, in dem wir uns freuen, wenn der Unterricht wieder im Normalzustand stattfindet, der dann jedoch mit einer Menge Know-How im Bereich des digitalen Lernens unterstützt wird, und in dem wir hoffen, alle die Freundinnen und Freunde des Abendgymnasiums auf einem unserer Feste wieder begrüßen zu dürfen.

Das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium wünscht allen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest, Gesundheit und Gottes reichen Segen für das kommende Jahr 2021.

 

Herzlichst Ihr,

Jochen Suthe, OStD i.K.
– Schulleiter –

Einladung zum Schulfest am 25. November

 

Liebe Studierenden, Lehrenden, Ehemaligen und Freunde des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums,

das zweite Semester lädt Sie alle ein, gemeinsam am 25. November ab 19:00 Uhr unser Schulfest zu feiern. In der neu gestalteten Aula wird Musik gespielt, in der Cafeteria und dem Großgruppenraum ist ausreichend Platz, um sich (wieder) zu treffen und in Erinnerungen zu schwelgen. Getränke und ein Buffet runden das Angebot ab. Die Schulgemeinschaft freut sich darauf, Sie in großer Zahl begrüßen zu dürfen.

Einladung zum Schulfest 2015

Am Samstag, den 21.11.2015 feiern wir ab 19 Uhr unser diesjähriges Schulfest. Dazu möchte das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium alle aktuellen und ehemaligen Studierenden und Lehrenden sowie deren Verwandte und Freunde des Abendgymnasiums herzlich einladen.

Für Speis und Trank sorgen auch in diesem Jahr die Studierenden und Klassenlehrer des zweiten Semesters. Darüber hinaus freuen wir uns darauf, dass unsere Schulband auch in diesem Jahr für die musikalische Untermalung sorgen wird.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Schulfest im November 2014

Am vergangenen Samstag hat das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium das alljährliche Schulfest gefeiert. Es trafen sich ehemalige Abiturienten und Mitarbeiter sowie viele aktuelle Studierende, deren Familien und Lehrer zu einem großen Buffet, einer vielseitigen Getränkeauswahl und spannenden Gesprächen. Einen besonderen Höhepunkt stellte der Auftritt der spontan gegründeten Schulband dar, die unter anderem aus Igor Shelest am Bass und Alisson Bonnefoy (beide Semester 1a) als Sängerin bestand. Durch Hits wie Michael Jacksons „Black or White“, Leonard Cohens „Halleluja“ oder Helene Fischers „Atemlos“ sorgten sie für eine großartige Stimmung.

Ein besonderes Dankeschön gilt dem Semester 2 und den Klassenlehrern Frau Hilgers und Herrn Schön, die durch tatkräftigen Einsatz für ein einladendes Ambiente und einen reibungslosen Ablauf des Schulfestes sorgten.

2014-11-22_schulfest1

Einladung zum Schulfest

2014-11_plakat-schulfest

 

Den Mitgliedern des Förderkreises wurde mit folgender Einladung das Schulfest angekündigt:

Liebe Mitglieder des Förderkreises, liebe Ehemalige,

am Samstag, dem 22.11.2014 feiern wir ab 18 Uhr unser diesjähriges Schulfest. Dazu möchte ich Sie herzlich einladen.

Sie werden feststellen, dass die Schule in neuem Glanz „erstrahlt“. Die gesamte Außenfassade des Gebäudes wurde ausgetauscht und mit ansprechender Farbe versehen. Es wurde ein neues Schild für das Schullogo angebracht und der Eingangsbereich wurde verändert.

Herr Klaus Jeschke, langjähriger stellvertretender Schulleiter, ist mit Ende des letzten Schuljahres in den Ruhestand gegangen. Neuer stellvertretender Schulleiter ist Herr Wolfgang Schmid-Moser, ehemaliger Absolvent des Abendgymnasiums.

Zur Zeit wird unsere Schule von 405 Studierenden besucht, die in Schichtkursen morgens und abends am Unterricht teilnehmen und bei den zentralen Leistungsüberprüfungen hervorragende Ergebnisse erzielen. Zu dieser positiven Entwicklung tragen Sie als ehemalige Studierende unserer Schule wesentlich bei. Durch Ihre Mitgliedschaft in unserem Förderkreis zeigen Sie seit vielen Jahren Ihre Verbundenheit mit Ihrer alten Schule, und durch die ideelle und finanzielle Unterstützung der Studierenden, die heute unsere Schule besuchen, setzen Sie ein ganz wichtiges Zeichen der Solidarität zwischen den Studierendengenerationen.

Dafür möchte ich Ihnen als Vorsitzende des Förderkreises sehr herzlich danken. Ich verbinde meinen Dank mit der Bitte, unsere Schule auch in Zukunft zu unterstützen und untereinander in Verbindung zu bleiben.

Wie bisher werden wir alle Informationen auf der Homepage der Schule veröffentlichen.

Am 11.09.2014 trafen sich acht Absolventen des Abiturjahrgangs 1964. Sie besuchten den Schulgottesdienst und setzten sich danach noch mit dem Schulleiter in einer angeregten Kaffeerunde zusammen.

Mit Ihren Klassentreffen sind Sie uns immer an unserer Schule willkommen – ganz besonders aber auch an unserem Schulfest. Gerne sind wir Ihnen im Rahmen unserer Möglichkeiten auch behilflich bei der Suche nach Adressen von Studierenden Ihres Abschlusssemesters, mit denen Sie Kontakt aufnehmen möchten. Da wir jetzt an das Netz des Bistums Essen angeschlossen sind, haben wir eine neue Mailadresse: Nikolaus-Gross-Abendgymnasium@Bistum-Essen.de

Gestatten Sie mir, wenn ich Sie im Auftrage unserer Kassiererin Frau Ahlers bitte, zu prüfen, ob Sie die Möglichkeit eines Dauerauftrages haben. Wie Sie sicher wissen, wurde auf das europaweite SEPA-Verfahren umgestellt. Auf unsere Bitte nach Erteilung einer Mandanten-ID bekamen wir leider kaum Rückmeldungen. Daher wird das Lastschriftverfahren eingestellt, es besteht jedoch für Sie die wesentlich einfachere Möglichkeit eines Dauerauftrags.

Zum Schluss leider noch eine traurige Nachricht. Herr Norbert Franzen, Absolvent des Abendgymnasiums und langjähriger Vorsitzender des Fördervereins, ist in diesem Jahr verstorben. Wir sind dankbar für die vielen Jahre, die er für das Abendgymnasium tätig war und schließen ihn und seine Familie in unser Gebet ein.

Wir alle freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit herzlichen Grüßen
Christiane Bodtländer

Möchten Sie auch mitreden? Werden Sie Förderkreismitglied und teilen Sie uns Ihre Ideen und Visionen mit. Melden Sie sich doch einfach gleich online an:

Beitrag auf Radio Essen

In einem Radio-Feature auf Radio Essen wurde über das Projekt Geschichte berichtet, bei dem Studierende des Nikolaus Groß Abendgymnasiums im Geschichtswettbewerb des Forums für Geschichtskutlur den 2. Preis gewannen (wir berichteten).

Hören Sie hier einen Mitschnitt der Sendung:

 

Lesen Sie auch unsere anderen Artikel zum Thema: