Geschichte des Abendgymnasiums

  • 1959
    Gründung des Bischöflichen Abendgymnasiums durch den ersten Bischof des neuen Ruhrbistums, Dr. Franz Hengsbach
    Erster Schulleiter wird OStD. Dr. Heinrich Allekotte.
  • 1. Oktober 1959
    Erster Unterrichtstag des neu gegründeten Abendgymnasiums, Abiturfächer sind Deutsch, Mathematik, Lateinisch, Griechisch
  • 1. März 1961
    Bezug des eigenen Schulgebäudes am Burgplatz/Zwölfling
  • 1. Oktober 1968
    OStD Horst Graebe wird zum neuen Schulleiter ernannt.
  • 25. August 1969
    Am Bischöflichen Abendgymnasium sind jetzt 7 hauptamtliche und 25 nebenamtliche Lehrende tätig.
  • 25. August 1969
    Aufnahme der ersten weiblichen Studierenden
  • 28. September 1970
    Einführung eines Wahlpflichtfachs, das an die Stelle einer Fremdsprache treten kann: Physik, Philosophie
  • 1. August 1973
    Das neue Schulgebäude an der Franziskanerstraße wird seiner Bestimmung übergeben.
  • 1. Februar 1974
    Einführung des „Semesterbetriebs“, erstmalige Aufnahme einer Klasse zum 1. Februar (vorher nur zum 1. Oktober bzw. nach den Sommerferien)
  • 30. August 1982
    Erstmalige Einführung des Kurssystems mit Leistungskursen in Deutsch, Englisch, Latein und Mathematik
  • 14. Juni 1984
    Abschluss der ersten Abiturprüfung nach der neuen Prüfungsordnung
  • 31. August 1992
    Einführung des Vormittagsunterrichts, vorwiegend für Mütter von Kindern im Kindergarten- und Schulalter
  • 1. August 1994
    Die Schulleitung geht von OStD Horst Graebe auf StD Bernhard Nadorf über.
  • 25. Januar 1995
    Bischof Dr. Luthe verleiht der Schule den Namen „Bischöfliches Nikolaus Groß Abendgymnasium“. Die Rede zur Namensgebung hält Schulleiter Bernhard Nadorf.
  • 19. August 1996
    Einführung eines flexiblen Zeitsystems für Schichtarbeiter
  • 14. August 2000
    Die Schule erhält den Namen „Weiterbildungskolleg des Bistums Essen, Nikolaus Groß Abendgymnasium“.
  • 23. Januar 2004
    Eröffnung der Nikolaus-Groß-Homepage als erweitertes Internetangebot des Abendgymnasiums über den Namengeber der Schule und 2001 selig gesprochenen Arbeiterführer, Widerstandskämpfer und Glaubenszeugen Nikolaus Groß
  • 30. Januar 2006
    Einführung von Kursen, die zum bundesweit einheitlichen Zentralabitur führen (erste zentrale Abiturprüfung im Sommersemester 2008)
  • 2. Januar 2009
    Die 48 Abiturientinnen und Abiturienten des Nikolaus Groß Abendgymnasiums erreichen in Nordrhein-Westfalen die beste Durchschnittsnote im Zentralabitur.
  • 2. Oktober 2009
    Bei einem großen Festprogramm mit prominenten Gästen aus Kirche und Politik und einer Sondersendung auf Radio Essen feiert das Abendgymnasium sein 50jähriges Bestehen.
  • 1. Juli 2013
    OStD Jochen Suthe wird neuer Schulleiter und löst damit OStD Bernhard Nadorf ab, der in den Ruhestand geht.