Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck

Am Mittwoch, dem 28. Oktober 2009 hat unser Heiliger Vater, Papst Benedikt XVI den Weihbischof des Bistums Münster, Dr. Franz-Josef Overbeck zum neuen Bischof von Essen ernannt. Als vierter Ruhrbischof steht er in der Nachfolge der Bischöfe Dr. Franz Hengsbach, Dr. Hubert Luthe und Dr. Felix Genn. Im Namen der Schulgemeinde des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums gratuliere ich Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck zu dieser Ernennung und wünsche ihm alles Gute und Gottes Segen für seinen Dienst als Bischof des Ruhrbistums und in seiner neuen Verantwortung für die Menschen im Ruhrgebiet.


 

Lesen Sie hier weitere Informationen über unseren neuen Bischof:

Blumengebinde für die Gründer und für Nikolaus Groß

Schulleiter Bernhard Nadorf legt Blumengebinde nieder

Der Leiter des Nikolaus Groß Abendgymnasiums, Herr Nadorf, legt ein Blumengebinde am Grab des ehemaligen Schulleiters Herrn Dr. Heinrich Allekotte, am Grab des 1. Schuldezernenten Prof. Dr. Reiermann, am Grab des Schulgründers Franz Kardinal Hengsbach und in der Nikolaus-Groß-Kapelle nieder.

2009-10_nadorf-blumen-1 2009-10_nadorf-blumen-2

Bischofsbesuch aus Parnaiba zur Entwicklungsarbeit in Brasilien

Besuch von Bischof Alfredo Schaffler und Pfarrer Heinrich Hegemann im Abendgymnasium am 3. Dezember 2008

In der Schulaula (v. l. n. r.): Schulleiter Bernhard Nadorf, Bischof Alfredo Schaffler aus Brasilien und Schulseelsorger Heinrich Lanius

In der Schulaula (v. l. n. r.): Schulleiter Bernhard Nadorf, Bischof Alfredo Schaffler aus Brasilien und Schulseelsorger Heinrich Lanius

Am Mittwoch, dem 03. Dezember 2008 besuchte der Bischof von Parnaiba, Herr Alfredo Schaffler gemeinsam mit dem Pfarrer Heinrich Hegemann aus Luiz Correira in Brasilien und mit dem Schulseelsorger Heinrich Lanius das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium. Sie informierten die Studierenden über die Situation der Menschen in Lateinamerika und über die Schwerpunkte der kirchlichen Entwicklungsarbeit in der Region.

Herr Pfarrer Hegemann aus Bochum-Wattenscheid berichtete über ein Projekt für den Bau von Zisternen in einer Pfarrgemeinde, deren Einwohner unter einem großen Wassermangel leiden. Herr Bischof Alfredo Schaffler bezeichnete die Verbesserung von Bildung und Erziehung als die zentrale Herausforderung der kirchlichen Entwicklungsarbeit in seiner Diözese. Es gehe vor allem, die Erziehungsarbeit in den Familien zu stärken und den Kindern eine gute Zukunft zu eröffnen.

Herr Bischof Schaffler ist vor ca. 40 Jahren nach Brasilien ausgewandert, um das Evangelium zu verkünden und Menschen in Not zu helfen. Herr Pfarrer Hegemann lebt seit 18 Jahren im Lande. Der Wunsch, als Missionar zu arbeiten, hat ihn seit frühester Kindheit begleitet.

Am Ende der Begegnung in der Aula des Abendgymnasiums rief der Bischof die Studierenden dazu auf, für eine Welt zu arbeiten, in der die Würde des Menschen über dem Profitinteresse des Kapitals steht, sich für die soziale Gerechtigkeit einzusetzen und die Hoffnungen und Träume einer besseren Welt zu bewahren.

Gleichzeitig würdigte er die Leistung unserer Studierenden, die das Abendgymnasium berufsbegleitend besuchen.

Der Besuch des Bischofs fand im Rahmen der diesjährigen ADVENIAT Aktion statt. Dieses von Franz Kardinal Hengsbach gegründete bischöfliche Hilfswerk unterstützt die Kirche in Lateinamerika materiell und ideell.

Kontakte / Informationen:

Bischof Dr. Felix Genn besucht das Nikolaus Groß Abendgymnasium

Am Abend des 11. Januar 2007 besuchte der Bischof von Essen, Dr. Felix Genn unsere Schule. Im Raum der Stille informierte sich der Bischof in einer Begegnung mit dem Kollegium über die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer und über die Besonderheiten des Weiterbildungskollegs. Der Bischof, der selbst in unterschiedlichen Einrichtungen mit Erwachsenen gearbeitet hat, interessierte sich insbesondere für die Lebenssituation von Studierenden, die erhebliche Belastungen auf sich nehmen, um berufsbegleitend einen Schulabschluss zu erreichen. Er wies darauf hin, dass er bereits vor seiner Zeit in Essen und auch jetzt als Ruhrbischof Absolventen des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums kennen gelernt habe, die einen geistlichen Beruf gewählt haben. Er schloss das Gespräch mit dem Kollegium mit einem herzlichen Dank für ihr Engagement und für ihren persönlichen Einsatz in diesem Zeitsystem.

Im Anschluss an die Begegnung mit dem Kollegium nahm der Bischof an einer Religionsstunde im Semester 2 teil. Thema dieser Unterrichtsstunde, die von Frau Dr. Schmidt geleitet wurde, war die Verbindung zwischen Pfingstereignis und Firmsakrament als Stärkung der Gläubigen zur Festigung der Gemeinschaft im Heiligen Geist.

In Anknüpfung daran erläuterte Bischof Dr. Genn dann sein persönliches Verständnis und Erleben des Firmsakramentes als Spender und Leiter der Ortskirche. Danach entwickelte sich ein lebhafter Austausch zwischen dem Bischof und den Studierenden über das bischöfliche Amt und dessen Alltag sowie über Glauben und Spiritualität.

 

Gottesdienste zum 60. Todestag von Nikolaus Groß

Gedenkgottesdienste in Bochum und Mülheim: Am 23. Januar 2005, 9:30 Uhr findet in der Heilig-Kreuz-Kirche der Pfarrei Seliger Nikolaus Groß, Bochum-Grumme ein Gedenkgottesdienst statt. Ein weiterer Gottesdienst mit Bischof Felix Genn findet statt am 23. Januar 2005 um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Barbara, Mülheim-Dümpten.

Einen Artikel zum 60. Todestag von Nikolaus Groß und viele weitere aktuelle und archivierte Meldungen zum Thema finden Sie auch im Nachrichtenarchiv unserer Homepage Nikolaus Groß: