Gottesdienst am 23. Mai 2016

DSC_0522

 

In der vergangenen Woche wurde im Nikolaus-Groß-Abendgymnasium der Schulgottesdienst gefeiert. Die Messe stand unter dem Motto „Brot, das die Hoffnung nährt“. Bereits zu Beginn brachte Schulseelsorger Michael Schwarzer dieses Motto mit Jesus Christus in Zusammenhang, der im Johannes-Evangelium mit den Worten „Ich bin das Brot des Lebens“ zitiert wird.

 

In seiner Predigt ging der Schulpfarrer näher auf das Lebensmittel ein und verdeutlichte die Bedeutung des Brotes für den Menschen, für die Gesellschaft und für die Religion. Ein Brot wurde aufgeschnitten und unter den Besuchern des Schulgottesdienstes verteilt. Dieses Stück Brot sollte von allen bewusst gegessen und wahrgenommen werden.

 

Ausgangspunkt war der kurz bevorstehende Feiertag, an dem die Hostie als Symbol für den Leib Christi bei den traditionellen Fronleichnamsprozessionen voran getragen wird. Das Brot sei in der Bibel ein wichtiges Element und umso sorgsamer sollten wir alle deswegen damit umgehen. Michael Schwarzer zeigte nicht nur, wie unachtsam wir in der Überflussgesellschaft mit dem Nahrungsmittel umgehen, sondern schloss in seine Gedanken diejenigen ein, die hart dafür kämpfen müssen, um ihr tägliches Brot zu erhalten.

 

Nach der Kommunion dankte Pfarrer Schwarzer den zahlreichen Helfern dieses Gottesdienstes und sprach den Anwesenden den Friedenssegen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.