Abitur 2004

Am Freitag, 9. Januar 2004 feierten 58 Abiturientinnen und Abiturienten des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums Ihren neuen Schulabschluss der Allgemeinen Hochschulreife. Und das mit hervorragenden Leistungen: Viele Studierende schafften Ihren Abschluss im sehr guten Bereich, zwei von ihnen gar mit der Bestnote 1,0. Das Beispiel der Studierenden Elena Brodt wurde daher auch von Schulleiter Bernhard Nadorf in seiner Rede vor der Zeugnisübergabe erwähnt: Sie kommt aus Kasachstan und erreichte im Fach Deutsch die Note Gut – „bei einem Abiturdurchschnitt von 1,0. Ich weiß nicht, welche Note wir als Deutsche an einem Abendgymnasium in Alma Ata im Durchschnitt der Fächer oder im Fach Kasachisch bzw. Russisch erreichen würden“, so der Schulleiter. Dabei kam Elena Brodt erst vor sechs Jahren aus Kasachstan und sprach damals noch kein Wort deutsch.

Doch auch für die anderen Studierenden war es eine stolze Leistung, den zweiten Bildungsweg mit Beruf und Familie zu verbinden. Denn „die Leistung spiegelt sich nicht allein in der Durchschnittsnote wider“, weiß Bernhard Nadorf. Elke Beilharz-Ramsaier beispielsweise schaffte mit 60 Jahren Ihr Abitur und ist damit in diesem Jahr die älteste Studierende.

Am Freitag erhielten alle dafür das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulreife, persönlich übergeben von Schulleiter Bernhard Nadorf. Im Anschluss daran wurde im Abendgymnasium gefeiert, bis 6:00 Uhr am nächsten Morgen.