Übergabe der Abiturzeugnisse im Winter 2020

Der 18. Dezember sollte eine Feier-Tag an unserer Schule werden, da die Studierenden des Abschlusssemesters an diesem Tag den Lohn für ihre Mühen, die Abiturzeugnisse feierlich überreicht werden sollten. Auch hier machte die Gesundheitslage einen Strich durch die Rechnung, eine Feier, auf die sich die Studierenden des 6. Semesters sehr gefreut haben, konnte nicht stattfinden. Beispielhaft zeigt unser Bild die Überreichung der Abiturzeugnisse unter der Beachtung aller geltender Hygienemaßnahmen.

 

Umso herzlicher möchte die Schulgemeinde denjenigen gratulieren, die unter diesen erschwerten Bedingungen Abitur gemacht haben, deren Unterricht im Frühjahr durch den ersten Lockdown nur digital stattfinden konnte, die das Abitur unter den geltenden Maßnahmen schreiben mussten und die am Ende vielfach großartige Ergebnisse vorweisen konnten. Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abitur!

 

Unser Versprechen lautet: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir werden Ihre Ergebnisse feiern, wenn es die Lage wieder erlaubt. Bis dahin wollen wir unseren Winter-Abiturjahrgang 2021 gerne vorstellen:

 

Bilal Abdul-Majid
Daria Agdam
Katrin Corinth
Alexander Del
Sidorela Dyrmishi
Tim Niklas Franke
Nils-Oliver Goossen
Emilia Jedrusik
Yasmin Kalayci
Denise-Claire Kral
Sophie Lansen
Linda Sabine Liebich
Adeline Roth
Madiha Saado
Robin Dennis Niclas Sawberg
Jumana Srour
Krzysztof Straszak
Christina Tiller
Isabell Wenzel
Simon Wilke

Frohe Weihnachten und ein gutes, neues Jahr 2021

Liebe Mitglieder der Schulgemeinde,
liebe Freunde und Förderer des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums

Wie auf der ganzen Welt erfuhr auch die Gemeinschaft des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums das Jahr 2020 als eines, in dem die begrenzte Kontrolle des Menschen auf die Kräfte der Natur deutlich wurde. Neben Ausfällen des Unterrichts erlebten wir aber auch positive Ereignisse. Wir haben gesehen, dass die Schulgemeinschaft miteinander dafür sorgt, dass Schule im zweiten Bildungsweg auch in Zeiten einer Pandemie lebendig und bereichernd bleibt und zum Glück haben wir auch in diesem Jahr zweimal die Gelegenheit wahrnehmen dürfen mit unseren Studierenden neue Erfolgsgeschichten zu feiern.

Schon zu Beginn des Jahres, als noch niemand sich Menschen mit Masken im Supermarkt oder Kontaktsperren vorstellen konnten, mussten die Studierenden einen Tag zu Hause bleiben, da ein Besuch aufgrund des Orkans „Sabine“ zu gefährlich war. Im März folgte der erste pandemiebedingte Lockdown, bei dem durch einzelne Kollegen in Windeseile ein System zum Distanzlernen eingerichtet wurde. In diesen Wochen wurden den Studierenden die Materialien über das System „classroom“ weitegeleitet, diese konnten ihre Erarbeitungen digital einreichen und sich über Videokonferenzen austauschen. Durch ein zügig erstelltes Hygienekonzept wurde sichergestellt, dass die Studierenden des Semesters 6 ihre Prüfungen ablegten, und im Sommer erlaubten es die Infektionszahlen sogar, dass die Studierenden in kleinem Rahmen auf unserem Parkplatz ihren Abschluss feiern konnten.

Nach den Sommerferien normalisierte sich der Schulbetrieb im Zeichen der Corona-Pandemie. Masken im Unterricht wurden zum Alltag und auch das öffentlich so wenig beachtete Winterabitur ist soeben erfolgreich abgelegt worden. So kurz vor Weihnachten muss das Abendgymnasium sich erneut der Herausforderung des Distanzunterrichts stellen und kann diese noch besser als im Frühjahr bewältigen. Durch die Einführung der Kommunikationsplattform „Teams“ findet der Unterricht im Regelbetrieb Einzug in die Wohnungen unserer Studierenden. Dass wir all diese Herausforderungen bewältigt und wie wir sie gemeistert haben lässt uns zufrieden und dankbar auf das so wechselhafte Jahr zurückblicken.

Besonders schmerzt uns allerdings der fehlende Austausch außerhalb des Unterrichts, Theaterbesuche, „Auszeit-Tage“, Studienfahrten und außerunterrichtliche Treffen innerhalb der Kursgemeinschaften, die für eine lebendige Schulgemeinschaft ungemein wichtig sind.

Aber auch der fehlende Austausch mit all unseren ehemaligen Studierenden, den früheren Kolleginnen und Kollegen, einfach allen Freundinnen und Freunden unseres Abendgymnasiums schmerzt uns sehr und wir freuen uns schon jetzt darauf, hoffentlich im kommenden Jahr wieder gemeinsam ein Grill- und Schulfest feiern zu können.

Wir gehen allerdings optimistisch in das Jahr 2021, in dem wir weitere Erfolgsgeschichten schreiben werden, in dem wir uns freuen, wenn der Unterricht wieder im Normalzustand stattfindet, der dann jedoch mit einer Menge Know-How im Bereich des digitalen Lernens unterstützt wird, und in dem wir hoffen, alle die Freundinnen und Freunde des Abendgymnasiums auf einem unserer Feste wieder begrüßen zu dürfen.

Das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium wünscht allen ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest, Gesundheit und Gottes reichen Segen für das kommende Jahr 2021.

 

Herzlichst Ihr,

Jochen Suthe, OStD i.K.
– Schulleiter –

Kein Lockdown für Ihre Zukunft! – Anmeldestart am Nikolaus-Groß-Abendgymnasium

Große Teile des öffentlichen Lebens sind in Deutschland heruntergefahren worden. Diese Zeit des Innehaltens kann dafür sorgen, dass Sie möglicherweise neue Perspektiven auf Ihre Zukunft gewinnen. Falls Sie dafür ein (Fach-)Abitur benötigen, wären wir gerne der Partner an Ihrer Seite, um Sie Ihrem Ziel näher zu bringen. Für eine Anmeldung brauchen Sie dabei nicht auf ein Ende des Lockdowns zu warten, denn wir sind auch in diesen Zeiten für Sie da.

Das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium nimmt nun Anmeldungen für das bereits am 01. Februar 2021 beginnende Semester entgegen. Wir freuen uns darauf, dass Sie unsere Schulgemeinschaft bereichern. Neben den Informationen auf unserer Homepage beantworten wir gerne Ihre Fragen oder wir melden Sie bereits jetzt für das neue Semester an.

Aufgrund der Corona-Pandemie bieten wir Ihnen eine telefonische Beratung sowie das Ausfüllen der Anmeldung von zu Hause aus an. Falls Sie an einem persönlichen Gespräch unter Einhaltung der notwenigen Hygienemaßnahmen interessiert sind, bieten wir Ihnen auch während der Weihnachtsferien Beratungstermine an, die Sie allerdings vorab telefonisch oder über die Homepage verabreden müssen:

Das kommende Semester beginnt am 01. Februar 2021.

Distanzunterricht am NGA – Klausuren finden statt!

In der am Freitag, den 11. Dezember veröffentlichten Dienstmail des Schulministeriums NRW werden die Schulen aufgefordert ab dem kommenden Montag, den 14. Dezember 2020, den Unterricht auf Distanz zu erteilen. Dabei gelten für das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium folgende Beschlüsse:

 

In der Woche vom 14. – 18. Dezember 2020 findet der Unterricht als Distanzunterricht statt. Im Rahmen des Quali-Tages wurde der Unterricht mit Hilfe der eingeführten Plattform „Teams“ erfolgreich geprobt und soll in dem Zeitraum auf diese Weise durchgeführt werden.

Studierende, die nicht die dafür notwendigen Endgeräte oder den erforderlichen Internetanschluss besitzen, können in der Schule zu den Unterrichtszeiten Endgeräte zur Verfügung gestellt bekommen. Wir bitten Sie, Ihre KlassenlehrerInnen vorab zu informieren, falls Sie in der Schule am Distanzunterricht teilnehmen, damit wir sicherstellen können, dass eine ausreichende Anzahl an Endgeräten zu dem Zeitpunkt zur Verfügung stehen.

Die Klausuren, die in der Woche vom 14. – 18. Dezember angesetzt waren, finden in Präsenz statt. Das Abendgymnasium wird dafür Sorge tragen, dass die geltenden Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Für die Klausuren besteht Präsenzpflicht. Dementsprechend ist ein Nachschreiben entsprechend der geltenden Entschuldigungsordnung lediglich mit einem Nachweis des Arztes oder des Arbeitgebers möglich.

Das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium wünscht auf diesem Weg ein gutes Gelingen für die kommende Woche und Ihnen sowie Ihren Familien, dass Sie gesund bleiben.