Einladung zum Gottesdienst im Dom

Anlässlich des 700-jährigen Jubiläums der gotischen Hallenkirche des Essener Doms wurden die Schulen des Bistums Essen in das Essener Münster eingeladen. Das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium wird sich diesem Aufruf anschließen und am 30. Juni 2016 um 19:30 Uhr in der Krypta des Doms einen Schulgottesdienst feiern. Vorbereitet wird der Gottesdienst von den Studierenden des ersten Semesters, die alle Interessierten herzlich einladen, am Gottesdienst teilzunehmen.

Anmeldungen für das Wintersemester

Schon bald beginnt das neue Semester, zu dem Sie sich nun anmelden können. Für eine individuelle Beratung stellen wir verschiedene Termine zur Verfügung. So können Sie ohne vorherige Terminabsprache an folgenden Tagen im Nikolaus-Groß-Abendgymnasium zur Beratung kommen:

  • Donnerstag, 09. Juni 2016 (10:45-13:30, 15:00-19:00 und 20:00-21:00 Uhr)
  • Donnerstag, 16. Juni 2016 (10:45-13:30, 15:00-19:00 und 20:00-21:00 Uhr)
  • Freitag, 17. Juni (10:45-13:00 Uhr)
  • Mittwoch, 22. Juni (20:00-21:00 Uhr)
  • Donnerstag, 23. Juni 2016 (10:45-12:00 und 17:30-19:00 Uhr)
  • Freitag, 24. Juni 2016 (10:45-12:30 Uhr)
  • Dienstag, 28. Juni 2016 (15:00-17:00 und 19:00-21:00 Uhr)
  • Donnerstag, 30. Juni 2016 (10:45-13:30, 15:00-19:00 und 20:00-21:00 Uhr)
  • Freitag, 01. Juli 2016 (10:45-13:00 Uhr)
  • Donnerstag, 07. Juli 2016 (10:45-13:00, 15:00-19:00 und 20:00-21:00 Uhr)
  • Freitag, 08. Juli 2016 (10:45-13:30, 16:00-19:00 Uhr)

Wenn Sie gerne einen Beratungstermin mit Voranmeldung wünschen, dann melden Sie sich im Sekretariat, um an einem Mittwoch oder Freitag einen individuellen Termin abzusprechen.

 

Der Info-Abend, bei dem sich alle Interessierten grundlegende Informationen zum Bildungsangebot des Abendgymnasiums anhören können findet dieses Mal am 08. Juni 2016 um 19.30 Uhr statt.

 

Das kommende Semester beginnt am 24. August 2016.

Einladung zum Grillfest am 18. Juni

grillfest_plakat_A4_web

 

Im Namen der Studierendenvertretung wird auch in diesem Jahr ein Grillfest für alle Studierenden, Mitarbeiter und Freunde des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums organisiert. Erstmals übernimmt der aktuelle Vorkurs die Planung und Durchführung des traditionellen Sommerfestes am Abendgymnasium. Wie auch im vergangenen Jahr wird für das leibliche Wohl mit Grillgut und Getränken gesorgt. Während der gesamten Veranstaltung können sich die jüngsten Besucher schminken lassen. Das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium, der Vorkurs und die SV freuen sich auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Kursfahrt nach Berlin

Das lange Wochenende an Fronleichnam nutzte das vierte Semester des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums für eine Kursfahrt in die Hauptstadt Berlin. 18 Studierende und Betreuer nahmen an der Kursfahrt teil und nach langer Bahnfahrt erreichte die Reisegruppe gegen 19:00 Uhr das Hostel in Berlin. Den ersten Abend ließen die Studierenden ausklingen.

 

Am Freitag stand der Stadtrundgang an. Ausgehend vom Potsdamer Platz führte der Guide die Gruppe zu den wichtigen Bauwerken der Stadt. Nachdem er erklärte, wie der bekannte Berliner Platz sich zwischen dem Anfang des 20. Jahrhunderts und heute veränderte, nahm die Gruppe die Bahn ins Regierungsviertel. Dort bekamen die Studierenden einen Eindruck von der Lage der verschiedenen Ministerien, des Kanzleramts und des historisch wichtigen Reichstags.

 

Der kurze Weg zum Brandenburger Tor gab einen Eindruck, wie belebt die Stadt Berlin ist. Dort fand ein Sponsorenlauf Berliner Schulen statt und vor dem Bauwerk blieb Zeit für ein Gruppenfoto. Nachdem sich die Gruppe in der Galeries Lafayette stärken konnte, ging es zum Gendarmenmarkt, an dem die Führung endete. Anschließend erkundeten die Studierenden die Stadt auf eigene Faust. Der Freitag endete mit einem gemeinsamen Abendessen in der urigen Gaststätte Tiergartenquelle.

 

IMG_0376

Paddeln auf der Spree

Der Samstag stand im Zeichen des Sports. Die Reisegruppe nutzte den herrlichen Sonnenschein zu einer angeleiteten Kanutour auf der Spree. Vom Treptower Park aus paddelten die Studierenden in Kanus durch die verschiedenen Inseln. Während die Boote zu Beginn noch sehr wacklig unterwegs waren, schafften es die Studierenden durch gute Teamarbeit schnell, die Kanus sicher durch die Spree zu lenken. Da die dreistündige Tour viel Kraft kostete, erholten sich die Teilnehmer anschließend in der Treptower Grünanlage.

 

Am Sonntag trat die Gruppe leider schon wieder den Heimweg an. Am Nachmittag kam die Gruppe wieder in Essen an. Die Rückmeldungen der Studierenden waren positiv. Die guten Gespräche und die gemeinsame Zeit haben für eine reibungslose und stimmungsvolle Fahrt gesorgt.

Info-Abend am 08. Juni

Wenn Sie sich über das Bildungsangebot und Ihre Chance der Weiterbildung persönlich vor Ort informieren möchten, dann nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie uns auf dem öffentlichen Informationsabend

  • am Mittwoch, 08. Juni 2016, 19:30 Uhr
    Öffentlicher Informationsabend in der Schulaula des Abendgymnasiums

Alternativ können Sie auch zu einem der anderen Beratungstermine zur Schule kommen oder einen individuellen Termin vereinbaren.

Beratungstermine ohne Terminvereinbarung finden Sie in folgendem Beitrag:

Anmeldungen für das kommende Semester

Sie können auch einen Beratungstermin über das Internet anfordern:

Unser Angebot > Beratung/Kontakt > Beratungsformular

Das kommende Semester beginnt am 24. August 2016.

Gottesdienst am 23. Mai 2016

DSC_0522

 

In der vergangenen Woche wurde im Nikolaus-Groß-Abendgymnasium der Schulgottesdienst gefeiert. Die Messe stand unter dem Motto „Brot, das die Hoffnung nährt“. Bereits zu Beginn brachte Schulseelsorger Michael Schwarzer dieses Motto mit Jesus Christus in Zusammenhang, der im Johannes-Evangelium mit den Worten „Ich bin das Brot des Lebens“ zitiert wird.

 

In seiner Predigt ging der Schulpfarrer näher auf das Lebensmittel ein und verdeutlichte die Bedeutung des Brotes für den Menschen, für die Gesellschaft und für die Religion. Ein Brot wurde aufgeschnitten und unter den Besuchern des Schulgottesdienstes verteilt. Dieses Stück Brot sollte von allen bewusst gegessen und wahrgenommen werden.

 

Ausgangspunkt war der kurz bevorstehende Feiertag, an dem die Hostie als Symbol für den Leib Christi bei den traditionellen Fronleichnamsprozessionen voran getragen wird. Das Brot sei in der Bibel ein wichtiges Element und umso sorgsamer sollten wir alle deswegen damit umgehen. Michael Schwarzer zeigte nicht nur, wie unachtsam wir in der Überflussgesellschaft mit dem Nahrungsmittel umgehen, sondern schloss in seine Gedanken diejenigen ein, die hart dafür kämpfen müssen, um ihr tägliches Brot zu erhalten.

 

Nach der Kommunion dankte Pfarrer Schwarzer den zahlreichen Helfern dieses Gottesdienstes und sprach den Anwesenden den Friedenssegen aus.