Abiturentlassung am 19. Juni 2015

Mit großer Freude entließ das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium am vergangenen Freitag 32 Studierende mit dem höchsten schulischen Abschluss, dem Abitur. Bereits beim Festgottesdienst gratulierte Schulseelsorger Michael Schwarzer den Studierenden sowie deren Familien und Freunden, die zahlreich erschienen, um mit ihren Angehörigen zu feiern. Die Messe wurde unter dem Motto „Aufbruch in das Labyrinth des Lebens“ gefeiert. In seiner Predigt merkte Herr Schwarzer an, dass es eigentlich der Aufbruch in das neue Labyrinth des Lebens sei, da die Studierenden bereits viele Klippen, die das Leben stellte umschifft hätten.

Im anschließenden Festakt verlas Schulleiter Jochen Suthe, dass sechs der 32 Absolventen ein Einser-Abitur erreichen konnten. In einem Fall freut sich die Schule sogar über die Vergabe der Traumnote 1,0. Der Schnitt aller Abiturienten lag mit 2,28 deutlich über dem landesweiten Schnitt von 2,42, worüber sich Jochen Suthe besonders freute. In seiner Rede stellte der Schulleiter das Streben nach einem gelingenden und glücklichen Leben in den Vordergrund. Die Fragestellungen der Printmedien, was nun wahres Glück sei (WAZ) oder wo der Ursprung der Intelligenz liege (Die ZEIT), würden dies zeigen. Den verschiedenen Antwortmöglichkeiten stellte Jochen Suthe des christliche Menschenbild gegenüber. Hier finde man eine ganzheitliche Antwort auf Fragen sowie Halt und Hilfe in Zeiten von Ängsten und Nöten. Abschließend entließ er die Studierenden mit den besten Wünschen in ihre berufliche und familiäre Zukunft.DSC_0105

Nach der feierlichen Verleihung der Abiturzeugnisse sprach Szymon Niemczewski für die Studierenden. Er stellte die Besonderheit des Schulabschlusses im Zweiten Bildungsweg heraus. „Abiturientinnen und Abiturienten mit Extra“ nannte er seine Kommilitonen und sich. Danach dankte er Eltern und Freunden für die Unterstützung, aber auch den Lehrerinnen und Lehrern des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums für die partnerschaftliche Begleitung des Schulwegs sowie das Engagement.

Beim anschließenden Fest blieb noch Zeit für die Studierenden Ihren Abschluss gebührend zu feiern. Bei der Feier erwirtschafteten die Studierenden einen Überschuss von 425,00 EURO, die sie dem Förderkreis der Schule zur Verfügung stellten. Das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium wünscht auch an dieser Stelle all seinen Absolventen alles Gute und viel Erfolg für ihre Zukunft.

 

Das Abiturzeugnis erhielten:

Yvonne Albrecht

Robert Bochhammer

Lisa Böhmer

Samira Bourramous

Rebecca Brands

Pina Celico

Okan Ciftci

Tim Elpers

Rebecca Erlinghagen

Elena Finkernagel

Alexander Fuchs

Felix Jakubiak

Miriam Kapl

Fathi Mehmet Kizilisik

Torsten Kralemann-Poppell

Vera Küpüc

Andreas Kwahs

Daniela Macheit

Jana Manthey

Patrick Müller

Denis Nickel

Szymon Niemczewski

Marc Pohlmann

Kevin Preuschoff

Besarta Qerkini

Sandra Schaffarczyk

Jan Scheider

Jeannette Seifert

Jesy Shelvaraajah

Kai Sokolowski

Karoline Viebahn

Alexander Vorontsov

Besuch der Zeche Zollverein

Am vergangenen Donnerstag besuchte der Leistungskurs Geschichte/Sozialwissenschaften das Ruhr-Museum in der Zeche Zollverein. Im Rahmen des Geschichtsunterrichts beschäftigten sich die Studierenden des dritten Semesters mit der industriellen Revolution. Da das Ruhrgebiet eines der Zentren der Industrialisierung gewesen ist, vertieften die Studierenden im Ruhr-Museum ihr theoretisch erworbenes Wissen mit dem Besuch eines authentischen Ortes der Industrialisierung.

Einladung zum Grillfest am 13. Juni

grillfest

 

Die Studierendenvertretung organisiert auch in diesem Jahr ein Grillfest für alle Studierenden, Mitarbeiter und Freunde des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums. Wie auch im vergangenen Jahr wird für das leibliche Wohl mit Grillgut und Getränken gesorgt. Während der gesamten Veranstaltung können sich die jüngsten Besucher schminken lassen. Darüber hinaus wird sich unsere Schulband für die Musik verantwortlich zeigen. Das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium und die SV freuen sich auf Ihr zahlreiches Erscheinen.