Besuch von Erzbischof Ledesma

Die Misereor Fastenaktion 2015 unterstützt in diesem Jahr die Philippinen und möchte damit beispielhaft auf die Auswirkungen des Klimawandels auf der Welt aufmerksam machen. In diesem Rahmen freut sich das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium ganz besonders über den Besuch von Erzbischof Antonio Javellana Ledesma, der als Co-Vorsitzender des Klimawandelkongresses über die Probleme, denen die philippinischen Fischer durch den Klimawandel ausgesetzt sind, sprechen kann. Er war bereits am vergangenen Sonntag beim Eröffnungsgottesdienst der Fastenaktion von Misereor in Osnabrück zu GasIMG_20150226_144311t, der von der ARD übertragen wurde.

Die Philippinen stehen in diesem Jahr im Fokus der katholischen Öffentlichkeit, denn Papst Franziskus besuchte im vergangenen Januar die Region und feierte in Manila einen Gottesdienst, der von geschätzten fünf Millionen Gläubigen besucht wurde. Erzbischof Ledesma wird am 05. März über seine Arbeit auf den Philippinen, den interreligiösen Dialog zwischen Christen und Muslimen und seinen Kampf gegen den Klimawandel mit Studierenden des Abendgymnasiums diskutieren und anschließend den Schulgottesdienst besuchen, der dieses Mal bereits in der zweiten Stunde stattfinden wird.

 

 

Quali-Tag durchgeführt

Am vergangenen Dienstag, den 24. Februar, besuchten die Studierenden aller Semester den neu ausgearbeiteten Quali-Tag. Im Mittelpunkt dieses Tages steht die Einführung und Einübung methodischer Kompetenzen, die für das Studium am Abendgymnasium und für ein Hochschulstudium von wesentlicher Bedeutung sind. Der hierzu entwickelte Unterrichtsplan bezieht sich konkret auf die unterschiedlichen Semesterstufen und befähigt die Studierenden, ihre methodischen Kompetenzen fächerübergreifend zu erweitern. Im Sinne des wissenschaftspropädeutischen Arbeitens und der Vorbereitung auf das Studium ist dieser Tag ein besonderes Anliegen unserer Schule und wird nach Auswertung der Evaluation ständig optimiert.

Studentin in der Lokalzeit Ruhr (19.02.15)

Schulfest 4Alisson Bonnefoy, eine Studentin des zweiten Semesters, ist unter die besten zehn Sängerinnen und Sänger gewählt worden, die um eine Wildcard kämpfen, die zur Teilnahme am Vorentscheid des Eurovision-Song-Contests berechtigt. Zu diesem Anlass sendet der WDR in der Lokalzeit Ruhr am 19. Februar um 19.30 Uhr einen Bericht über die Studierende, bei dem auch Bilder des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums zu sehen sind. Am selben Abend tritt Frau Bonnefoy dann mit dem selbstgeschriebenen Lied „Burning Down“ beim „ESC-Clubkonzert“ in Hamburg (live im NDR) auf. Wir wünschen ihr gutes Gelingen und viel Erfolg.

 

 

 

Besuch eines Zeitzeugen

IMG_0295Am 19. Januar kamen die Studierenden des Semesters 1 und 5 in direkten Kontakt mit der Geschichte der Nachkriegszeit. Dieter Rother besuchte das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium und erzählte den Studierenden von seinem bewegten Leben. Er wurde 1950 wegen antisowjetischer Propaganda zu zehn Jahren Haft verurteilt, von denen er beinahe vier Jahre verbüßen musste. Er erzählte den Studierenden über die Haftbedingungen und die Umstände seiner Verurteilung. Diese besondere Begegnung mit Geschichte ist in Kooperation mit dem Institut für Deutschlandforschung ermöglicht worden, die eine Vielzahl von Opfern der DDR-Diktatur in ihr Zeitzeugenprogramm aufgenommen hat.

 

Einen ausführlichen Bericht des Besuchs finden Sie hier.

Semesterstart

Das Nikolaus-Groß-Abendgymnasium heißt alle Studierenden im Sommersemester 2015 willkommen und wünscht viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben.

Die Schule hat nun seit dem 02. Februar wieder begonnen. Für diejenigen, die gerne noch kurzentschlossen am Schulbetrieb teilnehmen möchten, gibt es weiterhin die Möglichkeit noch ins laufende Semester einzusteigen. Anmeldungen werden momentan während der Beratungszeiten oder im Sekretariat angenommen. Beratungstermine sind Dienstags von 10:45 – 12:20 Uhr und von 17:00 – 19:00 Uhr oder nach Vereinbarung.