Das Reiterstandbild Wilhelms I. in Essen – Eine Zeitreise der Wahrnehmung

Ein Radiofeature zu einem Geschichtsprojekt auf Radio Essen

Das Reiterstandbild Kaiser Wilhelms I. wurde am 23. Oktober 1898 in Essen auf dem Burgplatz eingeweiht. Damals hatte Essen 100.000 Einwohner und war geprägt durch die Kohle- und Stahlindustrie.

Heute, 116 Jahre später haben sich Studierende des Nikolaus Groß Abendgymnasiums mit der Wahrnehmung dieses Denkmals damals und heute beschäftigt. Sie gewannen damit den 2. Preis des Geschichtswettbewerbs des Forums für Geschichtskultur an Ruhr und Emscher (wir berichteten). Ein dabei entstandenes Radio-Feature wird nun auch auf Radio Essen ausgestrahlt.

Der Sendetermin ist voraussichtlich am 4. Oktober 2014 auf Radio Essen.

Lesen Sie auch den Beitrag über die Preisauszeichnung: