Abiturientia Sommer 2014

Die Abiturientinnen und Abiturienten des Nikolaus-Groß-Abendgymnasiums freuen sich nach den bestandenen Prüfungen besonders auf die verdiente Erholung im Sommer und haben schon viele Vorsätze und Pläne gefasst und sind voller Tatendrang, mit dem Abiturzeugnis in der Tasche neue Wege zu gehen, die ihnen nun offen stehen.

2014-06-27_abifeier2

Die Zeugnisübergabe an eine der Abiturientinnen durch Schulleiter Jochen Suthe

Das Abiturzeugnis erhielten:
Benet, Janine
Böminghaus, Matthias
Dragaqina, Anita
Eitler, Christian
El-Zein, Nida
Fischer, Christoph
Heyen, Melina
Hochhalter, Ina
Höher, Rosa-Maria
Höltgen, Manuela
Jope, David
Kanho, Karmo
Khom, Claudia
Leimann, Annabell
Leipski, Jenny
Löven, Annkathrin
Omerovic, Sanela
Oukaci, Nadja
Parting, Marcus
Petrow, Kristina
Powalla, Jan
Reichmann, Dominic
Singh, Amandip
Steinbrink, Sebastian
Sudbrack, Barbara
Tosta, Adrian
Walocha, Barbara
Wangen, Peter
Zawadzinski, Matthias

Exkursion zur Zeche Zollverein

Zum nunmehr 100. Mal jährt sich der Beginn des 1. Weltkriegs, weswegen in vielen Ländern Europas und auf der ganzen Welt dieses Ereignisses gedacht wird. In der Sonderausstellung „1914 – Mitten in Europa“ wird in der Kokerei des UNESCO-Weltkulturerbes ein besonderer Schwerpunkt auf den Einfluss der Rhein-Ruhr-Region auf den Ersten Weltkrieg gelegt. Die Ausstellung verdeutlicht, dass der erste Weltkrieg zwar 1914 beginnt, aber bereits die Gedankenwelt der wilhelminischen Ära in den Krieg führte. Außerdem erlebten die Menschen im Rheinland und Ruhrgebiet erst lange nach Kriegsende friedliche Zeiten.

Da der erste Weltkrieg einen wichtigen Bestandteil des Geschichtsunterrichts am Nikolaus-Groß-Abendgymnasium darstellt, schlossen sich neben einigen Lehrern viele Studierende des dritten, vierten und fünften Semesters den beiden Führungen an, die das Museum anbot. Während einer Gruppe eine allgemeine Einführung in das Kriegsgeschehen geboten wurde, beschäftigte sich die zweite Gruppe mit dem Einfluss der Industrialisierung auf die Kriegsführung. Beeindruckende Exponate wie die ersten Prothesen und auch abschreckende Bilder der Gipsplastiken von Schwerverletzten des Kriegs verschafften einen Einblick in den bis dahin größten Krieg in der Geschichte.

Spracheinstellungen in gesprochener Interaktivität

Am 17.06.2014 besuchte der Deutschkurs des Semesters 2 die Veranstaltung „Spracheinstellungen in gesprochener Interaktivität. Eine Fallstudie in der Metropole Ruhr“ aus dem Linguistischen Kolloquium an der Universität Essen und erfuhr durch den Vortrag von Dr. Bellamy dessen neueste Erkenntnisse aus seiner Studie zu den Einstellungen zum Ruhrgebietsdeutsch.

Sommerfest am Nikolaus Groß Abendgymnasium

Bereits im Bericht über die neu gewählte Studierendenvertretung, berichtete die Vorsitzende, Frau Arens, über die Idee, ein Grillfest im Nikolaus-Groß-Abendgymnasium durchzuführen. Am vergangenen Samstag, den 14.06.2014 wurde das Fest bei trockenem Wetter durchgeführt. Über den ganzen Nachmittag besuchten ungefähr 70 Studierende, Lehrer, Familienangehörige und Freunde das Abendgymnasium, um sich außerhalb des Unterrichts Gespräche zu führen und gemeinsam zu essen. Außerdem ist das Fest insbesondere den angehenden Fachabiturienten gewidmet. Während diejenigen, die nach dem Fachabitur die Schule verlassen, bislang ihre Abschiedsfeier selbst organisieren mussten, sollen sie nun gleichzeitig mit diesem Fest gewürdigt werden.

Auf dem Innenhof des Abendgymnasiums wurden gleich zwei Grills aufgebaut, auf denen neben Fleisch auch vegetarische Kost zubereitet wurde. Außerdem war die Spendenbereitschaft der Teilnehmer so groß, dass ein üppiges Buffet in der Cafeteria aufgestellt werden konnte.

Die Veranstaltung wurde von den Lehrkräften wie auch von der Studierendenvertretung positiv aufgenommen. Trotz der knappen Vorbereitungszeit und der Tatsache, dass diese Veranstaltung zum ersten Mal durchgeführt wurde, nahm eine beachtliche Zahl von Gästen das Fest an. Auch die zahlreichen Helfer aus beinahe allen Semestern sorgten dafür, dass das Sommerfest zu einem Erfolg wurde.