Ansprechendes und klares Design, hohe inhaltliche Qualität

Ergebnisse des Schulhomepage Awards 2006

Das Nikolaus Groß Abendgymnasium hat sich in diesem Jahr an dem Wettbewerb für die beste Schulhomepage beteiligt. Unter den insgesamt 474 Internetpräsentationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hat unsere Schule den 20. Platz belegt und gehört damit zu den Preisträgern des Awards.

Die Schulhomepage Awards werden einmal jährlich gemeinsam von schulhomepage.de und strato.de vergeben. Das von Markus Dange, Lehrer des Märkischen Gymnasiums Iserlohn, bereitgestellte Internetangebot „schulhomepage.de“ bietet Arbeitsgemeinschaften und Webmastern in Schulen zahlreiche pädagogische und technische Hilfen zur Erstellung einer Schulhomepage an. Partner von schulhomepage.de ist die Strato AG, einer der Marktführer unter den europäischen Internet-Dienstleistern. Der Ablauf des Wettbewerbs erfolgt in zwei Schritten: In einer ersten Phase werden die teilnehmenden Schulhomepages nach Mitgliederstimmen bewertet. Jede Schule kann dabei insgesamt 100 solcher Mitgliederstimmen an andere im Wettbewerb vertretene Schulhomepages vergeben. In einer zweiten Phase werden dann die nach Mitgliederstimmen besten 50 Seiten durch eine Jury nach bestimmten Kriterien bewertet. Beim diesjährigen Schulhomepage Award teilte die Jury am 27. März ihr Bewertungsergebnis mit. Der Platz 1 ging an das Gymnasium Karlsbad, dem wir an dieser Stelle herzlich für den Erfolg als beste Schulhomepage gratulieren!

Zur Homepage des Nikolaus Groß Abendgymnasiums hob die Jury ein „ansprechendes und klares Design, umfangreiches Angebot, hohe inhaltliche Qualität“ und den „Schulfilm“ besonders hervor. Darüber hinaus haben zahlreiche unserer Besucher über die Abstimmgrafik auf der Startseite unserer Schulhomepage Punkte vergeben und in Kommentaren auf schulhomepage.de ihre Meinung zur Internetpräsentation des Abendgymnasiums abgegeben. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. Außerdem richten wir unseren Glückwunsch an alle anderen Preisträger des diesjährigen Awards. Eine Übersicht über die Gewinner des Schulhomepage Awards 2006 und die Kommentare zu unserer Seite finden Sie bei schulhomepage.de:

Einladung zu Peter Clayton

Der Arbeitskreis Ruhr der Deutsch-Britischen Gesellschaft lädt seine Mitglieder und Freunde zur folgenden Veranstaltung ein:

Peter Clayton

Architect, Egyptologist

‚The Seven Wonders of the Ancient World‘

What they were, how they were chosen and what remains of them today.

Donnerstag, 16. März 2006
19:00 Uhr

im RüKONTOR (5. Etage), Rüttenscheider Straße 144, 45128 Essen

Peter Clayton is an Egyptologist, Archeologist and Numismatist who has excavated on sites in England and Egypt. He is one of only two Honorary Members of the Institute of Archeology, University College London. He has lectured widely in England, in most of the major museums and universities, and in Europe and Australia on Egyptian art, archeology, antiquities and numismatics.


Our speaker will be exploring the mystery of the monuments and sites which were so awesome that the ancient world classified them as „wonders“: The Great Pyramid of Giza, The Hanging Gardens of Babylon, The Statue of Zeus at Olympia, The Temple of Artemis at Ephesus, The Mausoleum at Halicarnassus, The Colossus of Rhodes and The Lighthouse of Alexandria. They were first referred to by Herodotus in the 5th century before Christ. Although only one, the great Pyramid of Gaza, stood the test of time, they reflected the ability of humans to change the surrounding landscape by building massive yet beautiful structures. Today archaeologists are striving to reveal some of their mysteries.


Zu diesem Vortrag in englischer Sprache laden wir Sie herzlich ein. Gäste sind sehr willkommen!

Unser Vortragsraum befindet sich in der 5. Etage des RüKONTOR (Aufzug vorhanden), Rüttenscheider Str. 144 / Eingang Gregorstraße, gegenüber dem Giradet Haus. Parkmöglichkeiten auf den anliegenden Strassen, auf den Parkplätzen des Giradethauses und am Ende der Gregorstraße vorhanden. U-Bahn Verbindung von Essen-Hbf: Linien U11, 101 und 107, Station Martinstraße (3 Minuten Fußweg). Busse von der Haltestelle Giradet Haus (Linie 142) und von der Haltestelle Martinstraße (Linien 142, 160 und 161).